Rezension: Eckart von Hirschhausen–Glücksbringer (Hörbuch) + Rowohlt Glücks-Verlosung

hirschhausen_lg_imageAusnahmsweise mal eine Rezension aus einem anderen Genre, aber meiner Freundin gefiel das Hörbuch so gut, dass ich nichts dagegen habe auch mal eine Ausnahme zu machen…solange ich sie damit glücklich mache Zwinkerndes Smiley

 

Nach „Filetspitzen“ (2001) und „Sprechstunde“ (2005) widmet sich der Mediziner in seinem dritten Soloprogramm „Glücksbringer“, einem Thema welches sicher jedem bzw. jeder mehr oder weniger bekannt ist; dem Glück. Hirschhausen beleuchtet „Glück“ und vor allem den Umstand, wie man glücklich wird bzw. sich glücklich fühlt, aus den verschiedensten Blickwinkeln. Warum ist der Drittplatzierte glücklicher ist als der Zweitplatzierte? Was macht Frauen und was Männer glücklich? Warum hilft manchmal schon ein einfacher Stift zwischen den Zähnen, um sich glücklicher zu fühlen?

Wie man es von Eckhart von Hirschhausen gewohnt ist, bringt er den Zuhörer mit wissenschaftlich und medizinisch fundierten Erkenntnissen mehr als einmal zum Lachen. Sicherlich erfindet er das Rad dabei nicht neu und dem einen oder anderen Zuhörer werden so manche Aspekte bekannt vorkommen. Der „Schmunzelfaktor“ erfährt dadurch jedoch keine Minderung. Im Gegenteil – gerade wer die Pointen bereits aus anderen Zusammenhängen kennt, wird diese neu betrachten und teilweise selbstkritisch hinterfragen. Dadurch beweist Hirschhausen wieder einmal mehr, dass Comedy oder Kabarett, wie auch immer man es heutzutage nennen will, mehr sein kann als seichte Samstagabendunterhaltung ohne Massage. Wer kurzweilige aber gleichzeitig tiefsinnige 72 Minuten verbringen will, der wird mit „Glücksbringer“ glücklich sein und vielleicht auch im Alltag ein Stückchen glücklicher werden!

Mehr Info und Hörprobe

 

Der Rowohlt Verlag verlost passend dazu (NUR NOCH HEUTE DEN 10.02.2011) ein wenig Glück. Was es damit auf sich hat, das kann man sich auf ihrer Facebook-Page ansehen.

Alle die nicht mit einem Facebook-Account gesegnet sind (*hüstel*) können sich hier schnell durchlesen was zu tun ist:

Um eines von 100  „Mein Glück kommt selten allein“ von Dr. Eckart von Hirschhausen zu gewinnen und die Chance auf eine handsignierte Nase aus seiner Stiftung „Humor hilft heilen“ zu haben, schreiben Sie uns bis einschließlich Donnerstag, 10.02.2011 wem und warum Sie zum Valentinstag eine Freude machen möchten!

Schreiben Sie uns an socialmedia@rowohlt.de und wir verlosen unter den schönsten und originellsten Begründungen ein wenig Glück!

Viel Glück! Zwinkerndes Smiley