Wer ist der ThrillerKiller?

Wer steckt eigentlich hinter diesem Blog und was soll das ganze hier?2012-08-14 00.21.04

Erst einmal möchte ich mich bedanken für all die Besucher und netten Kontakte, die ich seit dem Start meines Blogs hatte.

Mein Name ist Sascha und ich bin der ThrillerKiller. Ich betreibe seit 2010 dieses kleine Blog und da mir eine simple “über mich” Seite zu blöd war, habe ich euch gefragt was ihr von mir denn gerne erfahren wollt. Im Folgenden deshalb eure Fragen und meine Antworten!

Warum soll ich Deine Seite besuchen?

Eine sehr gute Frage, vor allem im Hinblick auf die Masse von Blogs die es mittlerweile gibt.

Ich würde sagen für mich spricht, dass ich einer der wenigen männlichen Buchblogger bin und wenn ihr ein Fan von Thriller und Krimis seid, findet ihr hier immer das Richtige. Meine Rezensionen schreibe ich stets aus Überzeugung und nehme kein Blatt vor den Mund, denn wenn mir ein Buch nicht gefällt, werdet ihr es von mir erfahren. Auf der anderen Seite versuche ich meine Meinung aber auch zu begründen, denn jeder hat einen anderen Geschmack und soll für sich herausfinden, ob meine Kritikpunkte für ihn/sie vertretbar sind.

Außerdem werde ich in nächster Zeit verstärkt einen Fokus auch auf unbekannte Autoren legen und mehr News und alles mögliche aus der Bücherwelt bloggen. Natürlich immer mit dem Schwerpunkt auf Thriller und Krimis. Hinzu kommt die Liebe zu Detail, sei es das Design des Blogs, die Möglichkeiten für den Leser oder die Auswahl der Bücher. Beim Schreiben habe ich immer den Leser im Kopf. Was ist interessant, was interessiert nicht? Ich denke diese Punkte machen mein Blog besonders.

Wie viele Bücher liest du pro Monat?

Das hängt stark davon ab wie sehr ich mit meinem Job zu tun habe und was so drumrum noch alles passiert. In der Regel sind es zwischen einem und vier Bücher. Mehr als 1 Buch pro Woche wird leider schwierig auch wenn ich gerne mehr lesen würde.

Liest du überwiegend Neuerscheinungen oder auch ältere Bücher?

Ich bin gerne einer der ersten der ein Buch liest. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich sehr gerne Vorabexemplare lese. Meine Leser sollen ja einen Nutzen aus meinen Rezensionen ziehen und das tun sie vor allem wenn es dazu noch nicht schon tausende von Rezensionen gibt. Ältere Bücher lese ich nur, wenn mich gerade wirklich kein aktuelles Buch anspricht. Ein schon gelesenes Buch erneut zu lesen kommt bei mir aber so gut wie nie vor.

Liest du nur Thriller oder auch Krimis?

Ich lese hauptsächlich Thriller, vor allem welche die im Ausland spielen. Irgendwie empfinde ich deutsche Thriller oder Krimis oft als grau und trist. Das erinnert mich dann stark an deutsche Fernsehserien. In denen ist auch immer alles so farblos. Ich lese allerdings auch Krimis wenn sie mich ansprechen.

Wer ist dein Lieblingsautor und was ist dein Lieblingsbuch?

Aufmerksame Leser wissen es bereits, bei mir muss sich jeder Autor an Jeffery Deaver messen lassen. Der Autor der Bücher rund um Linocln Rhymes oder Kathrin Dance ist mein absoluter Top-Favorit unter den Thriller-Autoren. Ein Lieblingsbuch habe ich offen gestanden nicht wirklich.

Was sind die Kriterien für dich, die Lektüre eines Buches nach längstens 50 Seiten abzubrechen?

Ich versuche jedem Buch eine Chance zu geben. Bisher ist es selten vorgekommen dass ich ein Buch nicht fertig gelesen habe. Eine Lektüre lege ich dann zur Seite wenn sie mich von Anfang an vom Schreibstil her stört. Sehr gewöhnungsbedürftig finde ich deshalb nordische Krimis und lese diese deshalb nur selten. Aber vor allem bei unbekannten und unerfahrenen Autoren merkt man recht schnell ob man den Stil mag oder nicht. Da kann es dann schnell mal passieren, dass das Buch nicht fertig gelesen wird. Außerdem sind Rechtschreibfehler in einem Buch etwas das mich enorm stört. Ab und zu ist das in Ordnung und kann durchaus durchrutschen, aber kommt das auf den ersten 50 Seiten zu oft vor, dann war’s das mit mir und dem Buch.

Ganz wichtig natürlich auch die Spannung. Wenn auf den ersten 100 Seiten nur über das Wetter erzählt wird und der Autor nicht auf den Punkt kommt hat er mich verloren.

Wie suchst du dir Bücher aus die du liest?

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich erstmal eher der visuelle Typ bin. Das Cover eines Buchs ist mir deshalb ziemlich wichtig. Natürlich sollte man Bücher nicht auf deren Cover reduzieren, aber gerade im Bereich der Thriller und Krimis ist es doch immer wieder ein Grund weshalb ich zu einem ganz bestimmten Buch greife. Natürlich folgt dann noch das studieren des Buchrückens und dann fällt erst eine endgültige Entscheidung. Bei eBooks ist das dann auch anders. Da macht es dann eher der Titel und die Kurzbeschreibung.

Welche Themen sind in Büchern für dich ein No-Go?

Wie man auch auf meiner Seite zu Rezensions-Anfragen nachlesen kann, bin ich kein Fan von Büchern in deren Mittelpunkt das Thema Krieg steht. Vor allem bei Büchern über die Nazi-Zeit, den Holocaust oder den Weltkriegen bin ich schnell gelangweilt. Natürlich sind das wichtige Themen die man nicht einfach so vergessen sollte, allerdings möchte ich in meiner Freizeit gut unterhalten werden und nicht ständig darüber nachdenken müssen wie schlimm die Zeit wohl gewesen ist.

Weiter oben habe ich schon angesprochen, dass ich kein großer Fan von nordischen Krimis bin. Das liegt daran, dass der Lesefluss zu oft durch, für mich, komische Namen unterbrochen wird. Sowas stört mich und dann macht es keinen Spaß mehr ein Buch zu lesen.

Was ich mag sind eher realistische Thriller in denen keine übernatürlichen Kräfte und mystischen Elemente vorkommen. Ein solider Spionage-Thriller, Justiz-Thriller oder die Geschichte eines Serienmörders sind dagegen ein guter Tipp. Ich mag aber auch Pathologie-Thriller, Agenten-Thriller………

Hast du auch noch andere Hobbys?

Leider ja und vor allem nicht gerade billige. Ich bin im Besitz von zwei Flugscheinen (Segelflugzeuge und Gleitschirme) und Musik mache ich in meiner Freizeit auch noch. Die wenige Zeit die mir für solche Aktivitäten bleibt muss deshalb gut aufgeteilt werden.

 

Ihr habt noch weitere Fragen? Dann kontaktiert mich doch einfach!

1 Comment

  • Sooo, noch ein Versuch (=
    Über Twitter sind wir ja schon im kleinen Austausch und ich freu mich das du nun zurück bist! Schickes Design & ich bin gespant was da nun so alles von dir kommt! Hab dich auch direkt in unserer Blogroll “Fremdlesen” aufgenommen – jetzt musst du aktiv sein :D

Leave a Comment

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
558