The Krimi Daily….äh was?

Wer mir bei Twitter folgt, wird schon mehr als einmal etwas in dieser Art gelesen haben: “RT: @krimiblogger: Krimi Daily is out! http://bit.ly/gPPMyC ▸ Stories by @grafit_verlag @writingwoman @thrillerkiller1 @edgarf @nele_tabler

Dabei handelt es sich um eine Onlinezeitung, die “Krimi Daily”, die von @krimiblogger veröffentlicht wird. Oder etwa doch nicht?

Schon lange wollte ich deshalb nachfragen, was es genau mit dieser Onlinezeitung auf sich hat, wie die Artikel ausgewählt werden, wer sich jedes mal die Mühe macht alle Twitter-Nachrichten durchzusehen und vor allem wie entschieden wird, was denn nun eine Story wert ist und was eben nicht.

Nun ist mir der Macher des Krimiblog zuvor gekommen und hat auf seiner eigenen Seite die Auflösung gegeben, völlig ohne mein Zutun! 😉

Er schreibt in seinem Artikel, dass es sich dabei um eine automatisch generierte Zeitung handelt, die mit Artikeln aus Twitter-Posts versorgt wird. Was genau verwendet wird, bestimmt dabei nicht er selbst, sondern eine “Maschine” die Twitter durchforstet und nach gewissen Kriterien aussucht welche Tweets interessant sind. Dabei hat der eigentliche Initiator der Zeitung einen gewissen Einfluss, z.B. indem er eine Liste mit potentiell interessanten Twitteraner anlegt auf die dann zugegriffen werden kann. Jeder kann dabei sein und seine Artikel in der Krimi Daily veröffentlichen.

Wie genau das ganze abläuft beschreibt Krimiblogger in seinem Artikel Die Krimi-Maschine.

Krimiblogger bei Twitter: @krimiblogger

Krimibloggers Blog: www.krimiblog.de

Die Krimi Daily: http://paper.li/krimiblogger/krimi

2 Comments

Leave a Comment