ThrillerKiller

Ermittelt: Rezension Melanie Naumann – Der Fedora Attentäter

Der Fedora Attentäter
views
1541

Heute präsentiere ich euch die Rezension zu "Der Fedora Attentäter". Wenn ihr regelmäßiger Besucher meines Blogs seid und in den letzten Wochen vorbeigeschaut habt, dann seid ihr an der Blogtour zum Thriller nicht vorbeigekommen. Ihr habt die ETF - die taktische Spezialeinheit Torontos bereits kennengelernt die auch im Buch eine große Rolle einnimmt. Aber zunächst: Um was geht es in "Der Fedora Attentäter"? Im Mittelpunkt steht Marly, eine junge Frau, die seit der Ermordung ihres Mannes mit ihrer Tochter durch die Welt reist. Sie ist eine Getriebene, hält sich nicht lange an einem Ort auf und der Leser erfährt am

Neues Design für den Killer

concept 03
views
1653

Hallo Leute, heute brauche ich mal eure Hilfe, denn ein neues Design steht an. Zur Neugestaltung des Blogs habe ich mir auch Gedanken über das angestaubte Logo gemacht. Anbei hab ich deshalb ein paar Logos zur Auswahl und würde mich über eure Meinung, und das eurer Meinung nach Beste für den Blog, freuen! Das Blog geht beim Design zukünftig in eine moderne Richtung mit einem Vintage Touch. Hier kommen die Vorschläge (darunter die Abstimmung): 1.     2.     3.     4.       5.  

Alles hat ein Ende…

Nun bin ich schon sehr lange nicht mehr dazu gekommen zu schreiben, denn ich lese auch schon lange nicht mehr, zumindest keine Thriller. In den letzten Monaten beschäftige ich mich (teilweise freiwillig und teilweise notwendigerweise) eher mit Fachliteratur. Darunter Bücher zum Thema Social Media Management, Unternehmensberatung, Restrukturierung von Sanierungsfällen. Zusätzlich habe ich natürlich meinen Fulltime-Job und parallel dazu bastele ich an einem kleinen Startup...dazu vielleicht mal mehr an dieser Stelle ;) Mein letzter Post liegt schon gefühlte Jahre zurück und es wird immer mehr zur Qual den Blog zu pflegen, Updates einzuspielen, etc. Es sollte allerdings Spaß machen und keine

Vorankündigung: Blogtour zum neuen Thriller von Dania Dicken

blogtourübersicht
views
1401

Mein letzter Blogpost ist zwar schon ein paar Tage alt, aber was ich heute und morgen für euch habe, passt da sehr gut. Zusammen mit weiteren Bloggern beteilige ich mich zum ersten Mal an einer Blogtour. Anlass ist die Neuerscheinung von Dania Dickens Buch "Ihre innersten Dämonen" rund um das Thema Profiling. Bereits im Oktober habe ich das Debüt "Am Abgrund seiner Seele" vorgestellt. Nun folgt bereits Teil 3 und Dania hat zu einer Blogtour aufgerufen. Die Stationen drehen sich aber nicht nur um das aktuelle Buch, sondern auch um die Hintergründe des Profilings, man erfährt mehr über bzw. von

Rezension: Dania Dicken – Am Abgrund seiner Seele

am_abgrund_seiner_seele_rezension
views
1781

In einem beschaulichen Ort in England treibt ein Vergewaltiger sein Unwesen. Er sucht sich immer wieder Studentinnen eines ähnlichen Typs und vergewaltigt sie auf brutale Weise. Doch der unbekannte Täter steigert sich von Opfer zu Opfer. Erst werden die Opfer nur vergewaltigt, dann würgt er sie und schließlich steigert er sich zum Mörder. Immer krankere Fantasien setzt er in die Tat um und nichts kann ihn stoppen. Nicht einmal die Polizei, die absolut keine Ahnung hat wer der Täter ist oder wie sie ihn fassen soll. Bei seinen Übergriffen trägt er stets eine Maske und alle Spuren führen ins Nichts.

Rezension: Michael Robotham – Sag es tut dir leid

Robotham
views
1872

Die beiden Mädchen Piper Hadley und Tash McBain verschwinden spurlos aus dem kleinen Ort Bingham. Für die Polizei handelt es sich schnell nicht mehr um einen Vermisstenfall, sondern lediglich um jugendliche Ausreißer, da eine Schulfreundin zugibt dass sie alle gemeinsam geplant haben ihr Zuhause zu verlassen und in die große Stadt zu verschwinden.Doch die Familien der Mädchen wollen nicht an diese Möglichkeit glauben und zerbrechen langsam an der Ungewissheit ob ihre Mädchen noch leben oder nicht. Unterdessen kämpfen ihre Töchter um ihr Leben. Gefangen in einem dunklen Kellerverlies, ihre Lebensmittel rationiert und gefangen gehalten wie Tiere haben sie nur noch

[Vorab] Rezension: Zoran Drvenkar – Still

Still_Drvenkar
views
1539

Mika Stellar ist eigentlich Lehrer aber er hat ein Geheimnis. Er möchte Teil einer Gruppe von Männern werden, Männer die Dinge tun, für die die Gesellschaft kein Verständnis hat. Mika möchte zu ihnen gehören und er tut alles dafür. Er erzählt ihnen, dass er den Hunger spürt, den Hunger nach seiner eigenen Tochter. Es dauert nicht besonders lange bis er sie überzeugen kann und er zu ihnen gehört. Sie testen ihn, sie führen ihn hinters Licht und irgendwann trauen sie ihm. Und das ist genau das was Mika Stellar will. Doch Mika Stellar ist nicht Mika Stellar und was die

Rezension: Michael Thode – Das stumme Kind

Das_stumme_Kind
views
1969

In Döhle, einem kleinen Dorf in der Lüneburger Heide, wird Andreas Joost, Mediziner und Vater einer autistischen Tochter auf bestialische Weise ermordet. Die Kommissare Rolf Degenhardt und Jens Vorberg beginnen gemeinsam mit ihrer Kommissaranwärterin Jana Liebisch mit den Ermittlungen. Die ersten Spuren deuten in pädophile Kreise. Dann wird der Rechtsanwalt Thomas Wilke ebenfalls getötet. Auch hier deutet einiges daraufhin, dass das Motiv sexueller Natur war und es gibt Verbindungen zum Mord an Andreas Joost. Die Kommissare ermitteln in alle Richtungen und sehen sich mit immer neuen Entwicklungen konfrontiert. Keiner von ihnen ahnt dass weitaus mehr hinter den Morden steckt und

Viel passiert, viel noch vor

viel_vor
views
1287

Liebe Leser, wieder liegen zwischen dem letzten Beitrag und Diesem ein paar Monate. In der Zeit ist einiges passiert. Der Grund für die lange Phase ohne Post liegt in massiven beruflichen Veränderungen die sich in den letzten Monaten entwickelt haben. Nach 6 Jahren im schönen Österreich und 2 Jahren im pulsierenden Wien, mit dem ich erst jetzt so richtig warm werde, geht es zurück nach Deutschland. Es wartet eine neue berufliche Herausforderung, ein kompletter Branchenwechsel und eine große Chance, auf die ich mich schon sehr freue. Die nächsten 2 Jahre werden mich dabei quer durch Deutschland führen und es wird

Rezension: Kristian Schlüter – Die Prüfung

Die_Pruefung_Parallax2
views
897

Christoph Schönlieb hat es nicht besonders leicht. Er ist esrt 26 Jahre und schon Teil der Mordkommission. Sein Partner ist aufgrund seines jungen Alters und seiner nicht vorhandenen Erfahrung deshalb auch nicht besonders begeistert von ihm. Als ein junger Student tot aufgefunden wird übernehmen Schönlieb und sein Kollege die Ermittlungen. Schnell finden sie heraus, dass der Tote offensichtlich in großem Stil leistungssteigernde Mittel an seiner Uni verteilt hat. Schönlieb möchte undercover unter den Studenten ermitteln. Dieser Ansatz ist seinem Partner ein Dorn im Auge, doch ihr Chef lässt sich zu der Aktion überreden. Schönlieb taucht dank Facebook und Co schnell