Brian Harding

Rezension: Frank Lauenroth – New York Run – der zweite Marathon-Thriller

New_Yor_Run_Parallax3
views
29

Brian Harding und Chris Johnson sind zurück. Wieder einmal laufen sie, nur diesmal nicht ganz freiwillig. Nach Boston ist nun New York der Schauplatz einer spannenden Verfolgungsjagd. Diesmal steckt aber kein ausgeklügelter Plan und eigene Interessen hinter dem Lauf gegen die Zeit. Der russische Oligarch „Stalin“ hat die Beiden aus Rache dazu gezwungen: mit einem hochwirksamen Dopingmittel im Blut und Bomben in den Schuhen. Seine Regeln sind einfach: Einer von ihnen muss das Rennen gewinnen, keiner von ihnen darf stehenbleiben. Ihnen bleiben nur zwei Stunden Zeit, um ihr Leben zu retten. Doch Stalins Plan ist weit komplizierter und zielt darauf

Rezension: Frank Lauenroth–Boston Run

Brian Harding nimmt an einem der prestigeträchtigsten Marathons der Welt teil, dem Boston Marathon. Er ist eine kleine Sensation, denn als absolut unbekannter Läufer läuft er als Fred Longer von Anfang an in der Spitzengruppe mit. Was keiner weiß, Harding hat in seinem Blut ein neuartiges Dopingmittel, das eigentlich für den Geheimdienst entwickelt wurde und zwar von seinem besten Freund Chris Johnson, der früher für die NSA gearbeitet hat bis seine Frau schwer erkrankt ist und kurz darauf starb. Chris wollte damals Geld von der NSA, Geld das ihm aus seiner Sicht für die vielen Entwicklungen zustand und mit dem