Blanvalet

Krimi-Literaturfestival am 28. und 29.03.2014 in Wien!

by_Hartmut910_pixelio.de
views
74

Obwohl ich mich selbst als tief in der Literaturszene verwurzelt sehe, ist doch etwas ganz Entscheidendes an mir vorbei gegangen, nämlich dass am kommenden Wochenende (28./29.03.2014) ein Krimi-Literaturfestival in Wien stattfindet. Nur Dank Blanvalet und deren Ankündigung habe ich es überhaupt mitbekommen. Hätte ich das verpasst, dann hätte ich mich wohl geärgert. Dabei klingt es verdammt gut was da am Wochenende auf uns zu kommt. Neben der Vorstellung von zwei Autoren und ihren Büchern wird es nämlich auch noch Diskussionsrunden mit weiteren Autoren geben. Das ganze steht dieses Jahr unter dem Motto "Krimi-Literatur-Einblicke". Dabei soll es vor allem um die

Rezension: Sean Black–Rattennest

Ryan Lock ist Bodyguard und zwar ein verdammt guter. Genau deshalb wird er von der Staatsanwaltschaft beauftragt den Kopf der berüchtigten Aryan Brotherhood zu beschützen. Frank Hays, den alle nur den Reaper nennen war einst der mächtigste Mann der Brotherhood, doch jetzt steht er kurz davor gegen seine ehemalige Gang auszusagen. Damit er nicht schon vor seiner Aussage im Gefängnis ausgeschaltet wird, soll Lock sich zusammen mit seinem Partner ins Gefängnis einschleusen und Reaper so vor seinen Gegnern beschützen. Was eigentlich nach einem Routinejob für Lock aussieht entpuppt sich schnell als ein schwieriges Unterfangen, denn Reaper spielt nicht mit offenen

Buchempfehlungen: Die Neuerscheinungen im Dezember

Weihnachten steht vor der Tür und wer jetzt noch nicht das richtige Weihnachtsgeschenk gefunden hat, der sollte sich aber schleunigst auf den Weg machen. Außer ihr seid natürlich von der unorganisierten Sorte, dann solltet ihr euch vielleicht den Link zu diesem Artikel speichern, damit ihr am 24.12. in der Buchhandlung auch das richtige einpacken lasst. Diesen Monat habe ich euch wieder drei Bücher unter allen Neuerscheinungen rausgepickt, die ich euch ganz besonders ans Herz legen möchte. Diesmal mit dabei: ein Justizthriller, ein Profiler-Krimi und ein extrem schräger Typ. David Kessler – 15 Stunden “15 Stunden. So viel Zeit bleibt dem

Buchempfehlungen: Die Neuerscheinungen im November

Liebe Leser, pünktlich zum ersten November führe ich die beliebte Reihe der Buchempfehlungen weiter. Ich habe mich diesmal auf nur drei Bücher beschränkt, die ich aus allen Neuerscheinungen als lesenswert ausgesucht habe. Diesmal geht es um eine nicht gerade alltägliche Geiselnahme, einen Serienkiller und einen Justizthriller. Stephen White – Allmächtig Eine nicht ganz alltägliche Geiselnahme spielt sich in einem Studentenwohnheim der Eliteuniversität Yale ab. Die Geiselnehmer haben das komplette Wohnheim in ihrer Gewalt, stellen aber weder Forderungen, noch nehmen sie Kontakt zu den Verhandlungsführern des FBI auf. Sie ermorden einfach wahllos Geiseln oder lassen sie frei. Sam Purdy ist ein

Neuerscheinungen im September (Teil 1)

Nach meiner Umfrage zum einjährigen Bestehen meines Blogs, haben sich viele von euch gewünscht die Neuerscheinungen wieder fortzuführen. Ich hab etwas gebraucht aber endlich habe ich es nochmal geschafft und präsentiere euch heute den ersten von zwei Teilen handverlesener Neuerscheinungen im September 2011. Dabei habe ich diesmal versucht auch gezielt etwas kleinere Verlage bzw. Autoren einzubinden. In diesem Teil geht es um eine vermisste 11-jährige deren Mutter ermordet wurde, ein perfides Spiel und zwei saarländische Kriminalkommissare. Viel Spaß! John Moffatt – Verfehlung John Moffat wurde in England vor allem als Schauspieler bekannt. Er hat in Filmen wie “Tom Jones” oder

1 Jahr ThrillerKiller und jetzt gibt’s Geschenke!

Liebe Leser meines Blogs, vor einiger Zeit hatte ich die Idee zu schreiben. Über was? Da war ich mir erst auch nicht sicher. Deshalb habe ich viele Blogs eröffnet und viele Blogs auf Dauer vernachlässigt. Dann habe ich meine Liebe zu Büchern wiederentdeckt und habe mir gedacht, dass ich ja einfach meine Meinung über das Gelesene an andere Leser weitergeben könnte. So entstand dann dieses Blog, dass es heute genau 1 Jahr gibt. Und ich bin stolz darauf! Denn in dieser Zeit haben es 72 Artikel über 18 Kategorien verteilt, auf 3 Seiten und mit 547 Schlagwörtern auf dieses Blog

Rezension: Jeffery Deaver – Der Täuscher

Ein neuer Fall für Lincoln Rhyme und Amelia Sachs, doch diesmal ist es ein sehr persönlicher. Rhymes Cousin wurde verhaftet, weil er unter Verdacht steht einen Mord begangen zu haben. Lincoln hat war seit längerer Zeit keinen Kontakt mehr zu seinem Cousin aber er kann sich auf keinen Fall vorstellen, dass dieser etwas in der Art tun könnte. Die Nachricht erreicht ihn dann auch noch ausgerechnet während er die Ermittlungen zum “Uhrmacher”-Fall begleitet. Die Behörden in England sind ihm dicht auf den Fersen und Rhyme soll unterstützend mitwirken. Als den Ermittlern klar wird, dass hinter dem Mord den Rhymes Cousin

Rezension: Jeffery Deaver – Opferlämmer

Die 2 Serienhelden Lincoln Rhyme und Amelia Sachs ermitteln in einem heiklen Fall. Jemand tötet auf grausame Art und Weise scheinbar unschuldige Menschen. Der Mörder benutzt dazu das örtliche Elektrizitätsnetz und erzeugt Lichtböge, um seine Opfer zu töten. Amelia und Lincoln sind mit einer völlig neuen Dimension einer Mordwaffe konfrontiert. Keiner ist sicher vor Strom, denn jeder braucht ihn und keiner will oder kann darauf verzichten. Die Ermittlungen ziehen sich hin und immer mehr Menschen kommen bei Anschlägen des Mörders ums Leben. Währenddessen ermittelt Rhyme in Zusammenarbeit mit Kathryn Dance und den mexikanischen Behörden im Fall des Uhrmachers, der ihm

Bücherpost: Jeffery Deaver–Opferlämmer

Heute morgen wartete ich noch ungeduldig auf den Postboten, der mir dann doch nicht das ersehnte Paket zustellte und gerade eben fährt der nette GLS-Mann vor und bringt es, den heiligen Gral für alle Deaver-Fans, sein neues Buch “Opferlämmer”! Vielen Dank dafür an den Blanvalet-Verlag! Zusätzlich lag in dem Paket auch noch dieses ultracoole Werbeplakat, dass nun mein Arbeitszimmer schmückt.   Klappentext: “New York wird von einer beispiellosen Anschlagserie in Atem gehalten, vor der sich niemand sicher fühlen kann. Denn der Attentäter tötet mit einer Waffe, die in unserer hochtechnisierten Welt so unsichtbar wie allgegenwärtig ist: Elektrizität. Angesichts immer neuer

Buchempfehlungen: Die Neuerscheinungen im März (Teil 2)

Die Uni lässt momentan wirklich weniger Zeit als ich dachte und deshalb kommt der 2. Teil der Buchempfehlungen mit mächtig Verspätung. Eigentlich sollten die hier vorgestellten Bücher erst erscheinen…aber nun sind sie eben schon erschienen   Der Qualität tut das überhaupt nichts und so darf ich euch heute noch 2 echte Kracher vorstellen. Diesmal geht es um Mord durch Elektrizität und einen toten Lehrer. Jeffery Deaver – Opferlämmer Beginnen möchte ich direkt mit meinem heißesten Tipp diesen Monat, denn endlich ist er da, der neue Deaver. “Opferlämmer” verkürzt allen Deaver-Fans die Zeit bis zum erscheinen von “Carte Blanche”, dem neuen