Rezension: Marc Raabe – Schnitt

Gabriel Naumann ist erst 11 Jahre alt, als er zusehen muss wie seine Eltern sterben. 29 Jahre später lebt er ein einfaches Leben, angestellt als Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma. In seiner Freizeit repariert und restauriert er Autos, die sein Chef ihm zur Verfügung stellt. Er ist zufrieden, erst recht seit seine Freundin schwanger ist. Bis sie eines Nachts überfallen, brutal zusammengeschlagen und danach entführt wird. Verzweifelt kann sie Gabriel noch anrufen bevor sie spurlos verschwindet. Als Gabriel am Ort des Überfalls eintrifft ist die Polizei bereits da, doch statt seine Freundin zu finden, findet Gabriel einen Jungen brutal ermordet vor. Schnell