Fahndungsliste: Neuerscheinungen im SEPTEMBER

Fahndungsliste_September

Der September ist schon ein paar Tage alt und ich habe es bisher versäumt euch meine Auswahl an Neuerscheinungen für diesen Monat zu präsentieren.

Nachdem der Beitrag aus dem August sehr gut bei euch angekommen ist, verspreche ich euch, dass es im September ein wahres Neuerscheinung-Feuerwerk gibt. So viele tolle neue Bücher werden veröffentlicht, dass es einem sehr schwer fällt eine Auswahl zu treffen, die nicht alle Grenzen sprengt.

Und so habe ich mich für eine kleine, aber sehr feine Auswahl von sieben Büchern in diesem Monat entschieden (wobei es eigentlich nur sechs sind, denn einen Nachzügler habe ich auch für euch – aber lest selbst!).

Nachzügler: Michael Connelly – Die Verlorene

Michael Connelly - Die Verlorene

Harry Bosch, mittlerweile als Privatermittler tätig, soll den Erben des Milliardärs Whitney Vance finden: Der alte Mann hatte als Student ein Verhältnis mit einer Mexikanerin, die er auf Druck seines Vaters verließ, als die junge Frau schwanger wurde. Ein Leben lang hat Vance sich dafür geschämt, nun will er Wiedergutmachung leisten. Es versteht sich, dass kaum einer in seinem Umfeld von dieser Entwicklung begeistert ist. Bosch ist klar, dass er mit äußerster Vorsicht vorgehen muss. Doch kaum hat er erste Erfolge erzielt, erfährt er vom plötzlichen Tod seines Auftraggebers. Für Harry Bosch bedeutet das nur eines: Jetzt erst recht!

Die Serie um Harry Bosch und Mickey Haller, die mittlerweile nicht nur verfilmt wurde, sondern sogar eine eigene Serie hat, ist eine meiner Lieblingsbuchserien. Wer Justizthriller mag, wird Michael Connelly lieben. Letzten Monat ist mir tatsächlich durchgerutscht, dass dieses Buch erschienen ist und da jedes Einzelne das Lesen wert ist, muss ich euch das natürlich nachliefern.
Titel: Michael Connelly – Die Verlorene
Verlag: Droemer
Erscheinungsdatum: 20.08.2018
ISBN: 978-3-426-28192-5
Jetzt kaufen*: EUR 22,99
Mehr Infos

Jussi Adler-Olsen – Miese kleine Morde

Jussi Adler-Olsen - Miese kleine MordeWie freimütig diese Frauen doch reden! Sitzen beim Friseur und beratschlagen mit ihm oder ihrer besten Freundin, wie sie sich am besten ihres Ehemanns entledigen könnten. Lars Hansen, gerade selbst von seiner Frau verlassen und in akuten Geldnöten, muss nicht lange überlegen. Was für eine Geschäftsidee! Ja, gegen eine anständige Bezahlung kann er die Damen nachhaltig von ihren Gatten erlösen. Nur Blut darf dabei nicht fließen, auf keinen Fall. Und so scheffelt Hansen ein kleines Vermögen, der Bedarf scheint groß, seine Methode unangreifbar. Doch dann geschieht etwas, das die Konstruktion seines neuen Doppellebens maximal ins Wanken bringt.

Das neue Buch “Miese kleine Morde” ist nicht etwa ein regulärer Krimi von Jussi Adler-Olsen. Nein. Es handelt sich hierbei um eine Kurzgeschichte. Wer also etwas Kurzes für zwischendurch braucht, ist mit dem lediglich 128 Seiten dicken Krimi bestens beraten.
Titel: Jussi Adler-Olsen – Miese kleine Morde
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 21.09.2018
ISBN: 978-3-423-21762-0
Jetzt kaufen*:EUR 10,00
Mehr Infos

Haylen Beck – Ohne Spur

Haylen Beck - Ohne SpurAudra Kinney flieht mit ihren zwei kleinen Kindern vor ihrem gewalttätigen Ehemann. Mit dem Auto will sie zu einer Freundin nach San Diego, ans andere Ende der USA. Doch mitten in der Wüste von Arizona wird sie von der Polizei angehalten. Im Kofferraum ihres Wagens findet der Sheriff ein Päckchen Marihuana, das Audra noch nie gesehen hat. Alle Unschuldsbeteuerungen sind zwecklos – sie wird verhaftet. Und was dann kommt, hätte sie sich in ihren schlimmsten Albträumen nicht vorstellen können. Denn plötzlich sind ihre Kinder verschwunden. Der Sheriff behauptet, Audra sei allein im Wagen gewesen. Die Welt hält Audra für eine Mörderin. Und ihr Wort steht gegen das des Sheriffs. Kein Mensch glaubt ihr. Bis auf einen.

Beim Thriller “Ohne Spur” von Haylen Beck kommen im ersten Moment vom Grundprinzip des Thrillers Parallelen zu “Das zweite Opfer” von Lisa Gardner in meinem Kopf auf. Zuerst sind die Kinder da und dann wieder nicht. Ich bin gespannt wie das ganze abläuft aber grundsätzlich hat der Plot das Potential einen ganz tollen Psychothriller zu formen.
Titel: Haylen Beck – Ohne Spur
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 21.09.2018
ISBN: 978-3-423-21764-4
Jetzt kaufen*: EUR 9,95
Mehr Infos

Trailer: https://youtu.be/XAoBxVSmhLk

Arne Dahl – Fünf plus drei

Arne Dahl - Fünf plus dreiSam Berger wird gejagt – für einen Mord, den er nicht begangen hat. Doch dann braucht der Geheimdienst seine Hilfe: Der unter dem Tarnnamen Carsten operierende Ex-Geheimdienstler hält ein Mädchen in seiner Gewalt. Und Sam Berger ist der einzige, der sie finden kann. Er setzt sich auf Carstens Fährte, der er nur allzu leicht folgen kann. Denn Carsten verfolgt einen perfiden Plan – er will, dass Berger das Mädchen findet: Sie ist der Schlüssel zu einem terroristischen Verbrechen, das ganz Schweden bedrohen könnte …

Arne Dahl ist vermutlich den meisten Fans von Thriller und Krimis ein Begriff. Im Piper Verlag erscheint nun sein nächster Krimi “Fünf plus drei”. Ich bin kein großer Fan von nordischen Krimis aber grundsätzlich mag ich alles was im Bereich Geheimdienst spielt. Deshalb ist für mich “Fünf plus drei” eines der Bücher diesen Monat
Titel: Arne Dahl – Fünf plus drei
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 04.09.2018
ISBN: 978-3-492-05812-4
Jetzt kaufen*: EUR 16,99
Mehr Infos

Sam Carrington – Saving Sophie

Sam Carrington - Saving SophieDie 17-jährige Sophie wird nach einem Abend im Club völlig betrunken von der Polizei aufgegriffen. Was für ihre Eltern zunächst nur nach einer zu wilden Party mit Freunden aussieht, wird 12 Stunden später zum Albtraum: Sophies beste Freundin Amy ist in dieser Nacht nicht nach Hause gekommen, und Sophie fehlt jede Erinnerung an den Abend. Als kurze Zeit später die Leiche eines jungen Mädchens gefunden wird und Sophie sich immer mehr zurückzieht, kommen ihrer Mutter Karen erste Zweifel: Was ist in der besagten Nacht wirklich geschehen? Weiß Sophie mehr, als sie zugibt? Oder ist sie womöglich in Gefahr?

Sam Carrington liefert mit “Saving Sophie” ihr Thrillerdebüt. Genug Inspiration hatte sie sicher. Als gelernte Krankenschwester und studierte Psychologin, war sie als Therapeutin im Strafvollzug tätig. In ihrem Debüt lässt sie sicherlich die ein oder andere Erfahrung mit einfließen. Spannender Plot und deshalb ebenfalls eine Empfehlung diesen Monat!
Titel: Sam Carrington – Saving Sophie
Verlag: Penguin
Erscheinungsdatum: 10.09.2018
ISBN: 978-3-328-10252-6
Jetzt kaufen*: EUR 10,00
Mehr Infos

Jonas Winner – Die Party

Die Party von Jonas WinnerEs ist der 31. Oktober – Halloween: Zehn Jugendfreunde freuen sich auf ein Wiedersehen nach vielen Jahren. Brandon, der elfte im Bund, hat sie alle in einen Glasbungalow geladen, der sich auf einem Felsplateau hoch über dunklen Wäldern erhebt. Auf dieser Party will Brandon die Zeit der achtziger Jahre aufleben lassen – was damit beginnt, dass alle ihre Handys abgeben müssen. Doch als die Freunde begrüßt werden, überschlagen sich die Ereignisse. Aus einem vermeintlichen Schockeffekt wird tödlicher Ernst: Ein Kronleuchter löst sich von der Decke und begräbt den Gastgeber unter sich. Ein tragischer Unfall. Oder? In diesem Moment wird der Gesellschaft klar: Unter ihnen ist ein Killer. Die Party beginnt … ihre letzte Party!

Na, wer von euch hat “Murder Park” gelesen? Ich schätze mal Einige! Dann ist euch Jonas Winner ja nicht fremd. Für mich das absolute Highlight des Monats! Schon “Murder Park” fand ich nicht schlecht. Nicht überragend gut, aber auch nicht schlecht. Wenn man es sich genau überlegt, dann ist sein neuer Thriller eigentlich gar nicht so anders als “Murder Park”. Alle sind gemeinsam an einem Ort und einer nach dem anderen stirbt. Ich setze große Hoffnung in Jonas Winner, dass es nicht einfach ein Abklatsch von “Murder Park” ist.
Titel: Jonas Winner – Murder Park
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 10.09.2018
ISBN: 978-3-453-43918-4
Jetzt kaufen*: EUR 12,99
Mehr Infos

Welche Bücher habt ihr diesen Monat sonst noch auf der Liste? Was sollte man unbedingt lesen? Postet eure Tipps gerne in den Kommentaren!

Bei Amazon kaufen*

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Affiliatelinks/Werbelinks. Kauft ihr eines der Bücher über diesen Link, dann bekomme ich von Amazon eine Provision pro verkauftem Buch. Für euch ändert sich der Preis nicht und ich kann somit den Blog finanzieren. Deshalb vielen Dank dass du diesen Link benutzt, wenn du sowieso vor hast das Buch zu kaufen.

4 Comments

  • Hallo Sascha,
    ich bin gerade bei KeJa über deinen Blog gestolpert und mache mich da mal als erstes an die Vorschauen und Empfehlungen – nicht, dass mein SuB keine Auswahl hätte oder die A-Wunschliste nicht eh schon immer länger wird….

    “Ohne Spur” hatte ich schon mehrfach in der Hand. Das Cover gefällt mir einfach total gut. Ich bin da auch, wie ich vorhin bei “über mich” gelesen habe, eher der visuelle Typ und wenn ich einen Autor nicht kenne oder noch nie gelesen hat, da macht die Optik einfach viel aus. Mal sehen, ob dieses Buch irgendwann einzieht.

    In “Die Party” habe ich reinglesen und war hin und her gerissen. So richtig gut hat mir der Schreibstil nicht gefallen, aber ich hatte mich bei Lovelybooks trotzdem für ein Leseexemplar beworben und entschieden, dass das Schicksal entscheiden soll, ob ich dem Buch eine Chance gebe. Es ist nichts draus geworden und so habe ich die Idee, es zu lesen, ganz verworfen.

    Über “Saving Sophie” bin ich auch schon in der Buchhandlung gestolpert, aber es hatte mich dort optisch nicht angesprochen. Nun, da ich deinen Beitrag hier gelesen habe, wandert es doch auf die Wunschliste. Klingt spannend und reizt mich schon sehr.

    Es sind zwar keine Bücher, die diesen Monat erschienen sind, aber ich finde generell, dass mehr Leute Bücher von Robert Wilson lesen sollten. Ich habe die vier Bücher um Javier Falcón geliebt und auch die Reihe um Charles Boxer reißt mich absolut mit sich. Da fehlt mir noch der vierte Band, dem ich aber sicher nicht lange werde widerstehen können. Vom ersten Buch nicht abschrecken lassen! Ich fand bei beiden Ermittlern den ersten Band am schwächsten, trotzdem noch sehr gut, da viele Charaktere und Zusammenhänge eingeführt werden, aber Band zwei bis vier sind meistens gigantisch. Meiner Meinung nach.

    Liebe Grüße,
    Sandra

    • Hi Sandra,

      es freut mich dass du auf meinen Blog gefunden hast :)
      Vielen Dank auch für deinen Kommentar.
      Gute Cover sind für mich auf jeden Fall ein Muss. Das ist gerade bei Self-Publishern meiner Meinung nach ein absolut unterschätztes Element. Viele, wahrscheinlich sehr gute Bücher hab ich nicht gelesen weil das Cover schlecht war.

      Bei Jonas Winner muss ich sagen, dass ich auch nicht so gut reingekommen bin. Aber die Story find ich spannend.

      Danke für den Tipp zu Robert Wilson. Kenne ich bisher noch nicht, aber werde ich auf jeden Fall mal testen!

      Ich hoffe wir lesen uns jetzt öfter ;)

      Liebe Grüße!
      Sascha

  • Na ich muss gestehen, mein SuB atmet gerade auf :D
    “Ohne Spur” ist als Hörbuch schon auf meiner Wunschliste, bei all den anderen Titel reizt mich jedoch keines wirklich … Und Olsen soll weiter vom Sonderdezernat Q schreiben! Wobei der letzte Band nicht mehr so gerockt hat …

    Obs Tipps sind weiß ich nicht, da viele nicht kurz vor Erscheinen stehen, sondern bereits erhältlich sind:

    “Escape Room” steht noch auf meiner Liste, sowie “Sie Finden dich nie”, “Mädchen aus dem Moor”, “Opfermoor” – kleiner Auszug, könnte eine ewig lange Liste hier hinterlassen *lach Aber das wären dann auch ältere Titel.

    Hab einen feinen Rest-Sonntag!

    • Hi Janna,

      da hast du ein paar genannt die auch für meine Auswahl auf der Liste standen ;)
      Um „Escape Room“ wird aber sowieso gerade einiges an Wirbel veranstaltet und „Mädchen aus dem Moor“ hat’s nicht geschafft weil es sonst zu viel geworden wäre…tolle Tipps also! :)

      Dir auch noch einen schönen Sonntag!

Leave a Comment