Dies und Das

1 Jahr ThrillerKiller und jetzt gibt’s Geschenke!

Liebe Leser meines Blogs, vor einiger Zeit hatte ich die Idee zu schreiben. Über was? Da war ich mir erst auch nicht sicher. Deshalb habe ich viele Blogs eröffnet und viele Blogs auf Dauer vernachlässigt. Dann habe ich meine Liebe zu Büchern wiederentdeckt und habe mir gedacht, dass ich ja einfach meine Meinung über das Gelesene an andere Leser weitergeben könnte. So entstand dann dieses Blog, dass es heute genau 1 Jahr gibt. Und ich bin stolz darauf! Denn in dieser Zeit haben es 72 Artikel über 18 Kategorien verteilt, auf 3 Seiten und mit 547 Schlagwörtern auf dieses Blog

10.000 Klicks

Nach nicht ganz 12 Monaten war es heute soweit! Der 10.000 Besuch auf meinem Blog konnte verzeichnet werden. Normalerweise bin ich niemand, der sich aus Zahlen viel macht, aber irgendeinen Anhaltspunkt für den persönlichen Erfolg braucht man dann ja doch. Dass ich es im ersten Jahr direkt auf über 10.000 Besucher, macht mich stolz, denn damit hatte ich am Anfang nicht gerechnet. Am 30.06.2011 wird mein Blog 1 Jahr alt und dafür hab ich mir auch schon was ausgedacht. Was genau, wird aber erst dann verraten. Also immer schön reinschauen!

Blogvorstellung auf ThrillerOnline.de

Heute haben Ralph und Ayanea und Kater Tommy von ThrillerOnline eine Vorstellung meines Blogs und ein paar Fragen an mich online gestellt. ThrillerOnline.de ist das ehrgeizige Projekt eines Jungautors, der für sich selbst herausfinden möchte ob Schreiben überhaupt seine Zukunft werden wird. 24 Monate gibt sich Ralph Mertin dafür Zeit und fordert daher jeden Leser der Seite auf, seine Kritik an den Manuskripten zu äußern. Dabei entwickeln sich 3 verschiedene Ideen, unterschiedlich schnell und jeder Leser hat die Möglichkeit 10 Seiten pro Woche zu lesen und zu bewerten. Ziel ist es bis zum 21.12.2012 um 23:59 (danach geht laut Ralph

2 Blog Awards

In letzter Zeit war es etwas ruhig um mich und mein Blog, weil sich die Uni so stark in den Vordergrund drängt. Auch ruhig war es was Blog-Awards angeht (vielleicht aus dem oben genannten Grund), aber jetzt habe ich gleich 2 davon bekommen. Zum einen hat mir Buch Im Kopf und zum anderen Schmitti’s Bücherwahn einen Blog-Award überreicht! An den Blog-Award sind meistens auch Bedingungen geknüpft. In diesem Fall muss ich ein paar Fragen beantworten:     Wie viele Bücher besitzt du? Das ist eine gute Frage. Eigentlich wollte ich sie alle in meinem Bücherregal sammeln und zählen, aber wie

Bücherpost inkl. neuem James Bond

Soeben war er da, der nette Postbote und er hatte ihn dabei! Den neuen BOND! Ich konnte nicht mehr bis Februar 2012 warten und haben ihn deshalb im Original gekauft. Extra schon vor 2 Monaten vorbestellt hat er dann 4 Tage nach dem offiziellen Erscheinungstermin in UK auch den Weg zu mir gefunden. Leider hat der Umschlag etwas unter der langen Reise gelitten, aber dafür hab ich ihn jetzt. Auf Deutsch erscheint das Buch übrigens im Februar 2012 beim Blanvalet-Verlag. Wie der Titel lauten wird ist noch nicht bekannt.   Außerdem waren wir am Wochenende im nahegelegenen Einkaufszentrum die in

Fundstück: Das Revolverblatt

Heute bin ich auf etwas ganz tolles gestoßen, dass ich euch nicht vorenthalten möchte. Es lief wieder wie man das so kennt…man versucht die sinnvollen aus den sinnlosen Tweets bei Twitter auszusortieren und stößt dabei auf Interessantes. So bin ich auf Das Revolverblatt aufmerksam geworden. Es ist im deutschsprachigen Raum schwierig an Magazine, Zeitschriften, etc. zu kommen in denen es um die von mir bevorzugten Genres Krimi und Thriller geht. Oftmals sind es nur kleine Teile einer deutlich größeren Zeitschrift und so liest man erst vieles, das einen vielleicht nicht interessiert bevor man auf die wirklich interessanten Themen stößt. Dann

Ich bedanke mich für gleich 3 Blog-Awards

Nun habe ich es lange genug vor mir her geschoben und muss endlich denen danken, die mir einen Award verliehen haben, bevor sie sauer werden In den letzten Monat hat sich, bedingt durch den Stress an der Uni, jede Menge angesammelt und das soll nun abgearbeitet werden. Mit dem Literaturstöckchen habe ich den Großteil ja schon geschafft, nun kommen auch die Awards. Die Autorin Annette Eickert hat mir den “Versatile Blogger-Award” verliehen, den ich ebenfalls von David erhalten habe. Auch die Jungs und Mädels von “Der schöne Blog” haben mir diesen Award verliehen.  Praktisch, dass es sich dabei quasi um

Mega-Bücherpost

Ich weiß, dass einige von euch schon größere Pakete bekommen haben, aber dieses Paket ist mit Abstand das größte das ich je bekommen habe!   Aber schaut einfach selbst: Da hab ich nun erstmal nen SUB

Literaturstöckchen

UPDATE!!! (20.02.2011) Ein Literaturstöckchen? Was ist denn das bitte? Genau die gleiche Frage hab ich mir auch gestellt, als mir Lena von “Seite um Seite” dieses Stöckchen überreicht hat. Dabei ist es doch ganz einfach: Ein Literaturstöckchen wird von Büchersüchtigem zu Büchersüchtigem weitergereicht und die Fragen werden jeweils beantwortet. Es ist spannend zu sehen welche Gewohnheiten andere Leser haben und es ist spannend für sich selbst ehrlich zu antworten. Auch den Voyeuren und Stalkern sollte das doch gefallen?! Also beginnen wir: Gebunden oder Taschenbuch? Lieber Taschenbuch, auch wenn sich gebundene Bücher im Regal sehr schön machen, so sind sie meiner

Abwesenheit

Liebe Leser, mit diesem Beitrag möchte ich euch nur kurz darauf hinweisen, dass es in nächster Zeit, sowie in kürzester Vergangenheit zu längerem Leerlauf zwischen den Veröffentlichungen kommen kann. Ich befinde mich diese Woche in der entscheidenden Prüfungswoche des Semesters und nehme danach in Wien an einem Wettbewerb um Praktikumsplätze teil, sodass ich frühestens ab kommenden Montag wieder für euch da sein kann. Bis dahin, hoffe ich, bleibt ihr mir treu und drückt mir für Prüfungen und Wettbewerb kräftig die Daumen! Vielen Dank!