Bücher

Buchempfehlungen: Die Neuerscheinungen im März (Teil 2)

Die Uni lässt momentan wirklich weniger Zeit als ich dachte und deshalb kommt der 2. Teil der Buchempfehlungen mit mächtig Verspätung. Eigentlich sollten die hier vorgestellten Bücher erst erscheinen…aber nun sind sie eben schon erschienen   Der Qualität tut das überhaupt nichts und so darf ich euch heute noch 2 echte Kracher vorstellen. Diesmal geht es um Mord durch Elektrizität und einen toten Lehrer. Jeffery Deaver – Opferlämmer Beginnen möchte ich direkt mit meinem heißesten Tipp diesen Monat, denn endlich ist er da, der neue Deaver. “Opferlämmer” verkürzt allen Deaver-Fans die Zeit bis zum erscheinen von “Carte Blanche”, dem neuen

Rezension: Gregg Hurwitz – Tödlicher Fehler

Nick Horrigan hat eine belastende Vergangenheit mit der er nur schwer klar kommt. Er hat sich mit seinem Leben allerdings mittlerweile arrangiert, hat bis vor kurzem für eine Hilfsorganisation gearbeitet und lebt in einer kleinen gemütlichen Wohnung. Doch eines Tages holt in die Vergangenheit wieder ein, als der Secret Service in der Nacht sein Haus stürmt und ihn zu einer Bombendrohung in einem Atomkraftwerk bringt. Der Terrorist möchte explizit mit Nick sprechen. Der Secret Service schickt Nick zu ihm und stattet ihn mit einem Handy aus, dass er dem Terroristen für Verhandlungen überreichen soll, doch der angebliche Terrorist stellt sich

Buchempfehlungen: Die Neuerscheinungen im März (Teil 1)

Eigentlich wollte ich diesen Artikel schon Ende Februar schreiben, aber wie es immer ist, es kommt dann doch einfach anders. Auch diesen Monat ist es wieder nahezu unmöglich alle guten Neuerscheinungen zu empfehlen. Dazu bräuchte es weit mehr als ein paar Tage Zeit zu recherchieren. Trotzdem habe ich wieder ein paar Diamanten gefunden und werde sie euch in den mittlerweile schon gewohnten 2 Teilen präsentieren. In diesem Teil sind es Thriller rund um eine Profilerin, einen Serienkiller und illegale Diamantenschmuggler. Viel Spaß beim lesen!     Kathryn Casey – Blutsühne Kathryn Casey ist eine amerikanische Journalistin die bisher, sehr erfolgreich,

Rezension: Martin Semesch & Christoph Wittmann–Schwarz/Weiß

Grauenhafte Morde passieren in London. Ein verrückter Mörder richtet Frauen aus dem Rotlicht-Milieu bestialisch zu und legt sie dann in dunklen Seitengassen ab. Detective Sergeant Duncan McGregor und sein Partner beginnen dem ganzen auf den Grund zu gehen, doch nach 2 Morden scheint der Täter nicht mehr aktiv zu sein. Vielleicht also doch ein verschmähter Liebhaber oder ein unzufriedener Freier? Nach 2 Wochen beginnen die Morde erneut und diesmal wird einem Report, der schon lange Zeit tief im Alkoholsumpf steckt, ein Brief zugespielt in dem der Mörder sich zu den Morden äußert. Nun nimmt sogar Duncans Vorgesetzter Carlyle die Sache

Rezension: C.J. Lyons–Schlangenblut

Lucy Guardino ist Ermittlerin beim FBI. Eigentlich soll sie in Zusammenarbeit mit Zollbehörde und der örtlichen Polizei die Arbeit zum sprengen diverser Pädohpilenringe koordinieren, doch sie möchte es sich nicht nehmen lassen an vorderster Front zu kämpfen. Getarnt als Nutte spielt sie den Pädophilen vor, dass sie ihnen ihr Kind gegen Bargeld überlässt. Nur zum anschauen selbstverständlich, anfassen kostet extra! Dann verschwindet plötzlich die 14-jährige Ashley. Für die örtliche Polizei und auch viele Teile des FBI-Teams deutet zunächst alles darauf hin, dass es sich lediglich um eine Ausreißerin handelt, doch Guardinos Instinkt sagt ihr, dass mehr dahinter steckt. Als die

Rezension: Karin Slaughter–Entsetzen

Abby Campano kommt nach Hause und findet eine offene Haustür vor. Sie tritt in ihr Haus ein, sucht ihre Tochter und sieht eine weibliche Frauenleiche über der ein junger Mann mit einem Messer kniet. In der Annahme, dass das Mädchen auf dem Fußboden ihre Tochter ist und der junge Mann sie getötet hat, versucht sie zu fliehen. Der junge Mann rennt ihr hinterher, es kommt zu einem Kampf und Abby erdrosselt den jungen Mann. Was sie allerdings zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: die Frau auf dem Fußboden ist nicht ihre Tochter, der junge Mann ist auch ein Opfer und

Buchempfehlungen: Neuerscheinungen im Februar (Teil 2)

Nach dem ersten Teil folgt nun auch der zweite Teil meiner Buchempfehlungen. Alle Bücher erscheinen im Februar und wurden von mir sorgfältig aus dem großen Topf der Neuerscheinung ausgewählt Dabei sind: wahllos mordende Serienkiller, eine Verschwörung, eine Gefangene im eigenen Körper und den Bruder eines Mordopfers der sich an den Mördern seiner Schwester rächen will. Viel Spaß damit!  Craig Robertson – Und Rache sollst du nehmen Ich mag Bücher über Serienkiller, denn sie haben etwas mysteriöses, etwas geheimnisvolles und vor allem kann man sich sicher sein, dass der Täter nicht nach der Hälfte des Buches geschnappt wird. Deshalb ist mir

Buchempfehlungen: Die Neuerscheinungen im Februar (Teil 1)

Ich hab mir wieder viel Mühe gegeben, aus dem riesigen Sortiment an Neuerscheinungen, das beste herauszupicken. Trotzdem sind es noch 8 Bücher die nach der Vorauswahl übrig blieben. Das heißt es wird auch wieder einen 2. Teil in den nächsten Tagen geben in denen ich den Rest der Bücher vorstellen möchte. In diesem Teil geht es um Kindesentführung, Seuchenalarm, die letzte große Story eines Polizeireporters und einen totgeglaubten Ehemann auf einem Urlaubsbild. Ich hoffe auch für euch ist etwas dabei und wünsche viel Spaß beim Lesen!C.J. Lyons – Schlangenblut Bereits im Januar ist mir, beim stöbern in den Neuerscheinungen des

Rezension: James Patterson–Die 7 Sünden

Grausame Morde beschäftigen Lindsay Boxer und Rich Conklin vom San Francisco Police Department. Mehrere Ehepaare werden tot in ihren verbrannten Häusern vorgefunden. Ermordet, wie sich schnell herausstellt, denn an Händen und Füßen finden sich noch Reste von Klebeband. Am Tatort wird jedes mal ein Buch gefunden in das lateinische Sprüche gekritzelt wurden. Kurzzeitig fällt der Verdacht auf den Brandursachenermittler Chuck Hanni, doch schnell stellt sich heraus, dass es mehr als ein Täter gewesen sein muss. Gleichzeitig verhandelt Yuki, eine junge Staatsanwältin und gute Freundin von Lindsay, den Fall um den verschwundenen Michael Campion. Der Junge aus reichem Hause wurde mit

Rezension: Arno Strobel–Das Wesen

Kommissar Menkhoff und Seifert arbeiten schon seit mehreren Jahren gemeinsam bei der Aachener Kriminalpolizei. Ihr erster gemeinsamer Einsatz galt einem ermordeten Mädchen. Damals im Fadenkreuz der Ermittlungen war Psychiater Dr. Joachim Lichner. Er wurde von den beiden überführt und verurteilt. Heute, genau 15 Jahre später, werden die beiden Polizisten erneut durch einen anonymen Anrufer auf ein verschwundenes Mädchen aufmerksam. Als sie an der genannten Adresse ankommen treffen sie auf Dr. Joachim Lichner. Sofort beginnen alte Wunde aufzureißen und längst vergessene unbeantwortete Fragen, vor allem bei Kommissar Seifert geraten wieder ans Licht. Hat Menkhoff damals vielleicht doch Beweismittel gefälscht um Lichner

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
566