Buchempfehlungen

FAHNDUNGSLISTE: Die Neuerscheinungen im AUGUST

Most_wanted
views
798

Im Zuge der Neubelebung meines Blogs führe ich einige neue Kategorien ein. Natürlich gibt es nach wie vor Rezensionen, Verlagsschauen, Interviews, etc. aber ich möchte das thematische etwas an den Blog anpassen. Deshalb präsentiere ich euch in meiner neuen Kategorie “Fahndungsliste” monatlich eine kleine, von mir mit viel Sorgfalt zusammengestellte Auswahl an Neuerscheinungen.   Dieser August hat es in sich. Draußen sind es seit Tagen durchweg über 30 Grad. Da hilft selbst kräftiges Lüften in der Nacht nur sehr wenig. Kein Wunder also, dass dem Ein oder Anderen bei so einem Wetter die Sicherungen durchknallen, wie auch in den "heißen" Neuerscheinungen

VORANKÜNDIGUNG: Blogtour zu “Der Fedora Attentäter”

21-07-Sascha-Promotion
views
323

Am 21.07., also am kommenden Samstag, darf ich den Auftakt zu einer Thriller-Blogtour machen. Es geht um den Thriller "Der Fedora Attentäter" von Melanie Naumann. Melanie Naumann hat mit der "Fedora Attentäter" einen Romance-Thriller, also einen Thriller mit Liebes-Elementen geschrieben. Da traue ich mich ehrlich gesagt an absolutes Neuland. Normalerweise bin ich nicht so der Typ für große Romantik in Thrillern, allerdings hat mich alleine schon der Teaser für das Buch gereizt: (wird euch das Video nicht angezeigt, müsst ihr die Cookies akzeptieren!) https://youtu.be/Fi1_rrUuSWc Konkret geht es in dem Buch um Folgendes: Seit dem Attentat auf ihren Mann wird Marly verfolgt.

Rezension: Dania Dicken – Am Abgrund seiner Seele

am_abgrund_seiner_seele_rezension
views
655

In einem beschaulichen Ort in England treibt ein Vergewaltiger sein Unwesen. Er sucht sich immer wieder Studentinnen eines ähnlichen Typs und vergewaltigt sie auf brutale Weise. Doch der unbekannte Täter steigert sich von Opfer zu Opfer. Erst werden die Opfer nur vergewaltigt, dann würgt er sie und schließlich steigert er sich zum Mörder. Immer krankere Fantasien setzt er in die Tat um und nichts kann ihn stoppen. Nicht einmal die Polizei, die absolut keine Ahnung hat wer der Täter ist oder wie sie ihn fassen soll. Bei seinen Übergriffen trägt er stets eine Maske und alle Spuren führen ins Nichts.

Ausgewählte Neuerscheinungen im Dezember

Empfehlungen_Dezember_Titelbild.jpg
views
272

Habt ihr euch schon überlegt was ihr an Weihnachten verschenkt? Noch nicht? Seid ihr vielleicht noch auf der Suche nach einem wirklich spannenden Geschenk? Ich habe mal wieder die endlosen Listen der Verlage nach interessanten und spannenden Neuerscheinungen durchsucht. Dabei sind mir 5 Bücher besonders aufgefallen. Diese möchte ich euch hier vorstellen. Mit dabei, eine Todesheirat, mörderische Eisskulpturen, ein verhängnisvoller Autounfall, das Debüt eines echten SEK-Beamten und das perverse Spiel eines Serienmörders mit den Eltern seiner Opfer. Und hier ist die Top 5 der Neuerscheinungen im Dezember: Ali Knight – Du sollst nicht lieben “Gregs Frauen scheint kein langes Leben

Buchempfehlungen: Die Neuerscheinungen im Dezember

Weihnachten steht vor der Tür und wer jetzt noch nicht das richtige Weihnachtsgeschenk gefunden hat, der sollte sich aber schleunigst auf den Weg machen. Außer ihr seid natürlich von der unorganisierten Sorte, dann solltet ihr euch vielleicht den Link zu diesem Artikel speichern, damit ihr am 24.12. in der Buchhandlung auch das richtige einpacken lasst. Diesen Monat habe ich euch wieder drei Bücher unter allen Neuerscheinungen rausgepickt, die ich euch ganz besonders ans Herz legen möchte. Diesmal mit dabei: ein Justizthriller, ein Profiler-Krimi und ein extrem schräger Typ. David Kessler – 15 Stunden “15 Stunden. So viel Zeit bleibt dem

Buchempfehlungen: Die Neuerscheinungen im November

Liebe Leser, pünktlich zum ersten November führe ich die beliebte Reihe der Buchempfehlungen weiter. Ich habe mich diesmal auf nur drei Bücher beschränkt, die ich aus allen Neuerscheinungen als lesenswert ausgesucht habe. Diesmal geht es um eine nicht gerade alltägliche Geiselnahme, einen Serienkiller und einen Justizthriller. Stephen White – Allmächtig Eine nicht ganz alltägliche Geiselnahme spielt sich in einem Studentenwohnheim der Eliteuniversität Yale ab. Die Geiselnehmer haben das komplette Wohnheim in ihrer Gewalt, stellen aber weder Forderungen, noch nehmen sie Kontakt zu den Verhandlungsführern des FBI auf. Sie ermorden einfach wahllos Geiseln oder lassen sie frei. Sam Purdy ist ein

Neuerscheinungen im September (Teil 1)

Nach meiner Umfrage zum einjährigen Bestehen meines Blogs, haben sich viele von euch gewünscht die Neuerscheinungen wieder fortzuführen. Ich hab etwas gebraucht aber endlich habe ich es nochmal geschafft und präsentiere euch heute den ersten von zwei Teilen handverlesener Neuerscheinungen im September 2011. Dabei habe ich diesmal versucht auch gezielt etwas kleinere Verlage bzw. Autoren einzubinden. In diesem Teil geht es um eine vermisste 11-jährige deren Mutter ermordet wurde, ein perfides Spiel und zwei saarländische Kriminalkommissare. Viel Spaß! John Moffatt – Verfehlung John Moffat wurde in England vor allem als Schauspieler bekannt. Er hat in Filmen wie “Tom Jones” oder

Dan Wells veröffentlicht ein lustiges Horrorbuch exklusiv als eBook

Wie vor einigen Tagen schon auf Dan Wells' Homepage zu lesen war, wurde heute sein exklusives eBook veröffentlicht. "A night of blacker darkness - an extremely silly horror novel" erscheint lediglich in Deutschland im nächsten Jahr als gedrucktes Buch. Dan Wells selbst schreibt, dass es wohl zu sehr in eine bestimmte Nische geht, um jemals auf Papier gedruckt zu werden (außer eben in Deutschland!). Im Grunde geht es um Frederick Whithers der im Jahre 1817 für ein Verbrechen eingesperrt wurde, dass er überhaupt nicht begangen hat.  Also versucht er aus dem Gefängnis auszubrechen, um das Verbrechen tatsächlich zu begehen. Dazu

Buchempfehlungen: Die Neuerscheinungen im März (Teil 2)

Die Uni lässt momentan wirklich weniger Zeit als ich dachte und deshalb kommt der 2. Teil der Buchempfehlungen mit mächtig Verspätung. Eigentlich sollten die hier vorgestellten Bücher erst erscheinen…aber nun sind sie eben schon erschienen   Der Qualität tut das überhaupt nichts und so darf ich euch heute noch 2 echte Kracher vorstellen. Diesmal geht es um Mord durch Elektrizität und einen toten Lehrer. Jeffery Deaver – Opferlämmer Beginnen möchte ich direkt mit meinem heißesten Tipp diesen Monat, denn endlich ist er da, der neue Deaver. “Opferlämmer” verkürzt allen Deaver-Fans die Zeit bis zum erscheinen von “Carte Blanche”, dem neuen

Rezension: Gregg Hurwitz – Tödlicher Fehler

Nick Horrigan hat eine belastende Vergangenheit mit der er nur schwer klar kommt. Er hat sich mit seinem Leben allerdings mittlerweile arrangiert, hat bis vor kurzem für eine Hilfsorganisation gearbeitet und lebt in einer kleinen gemütlichen Wohnung. Doch eines Tages holt in die Vergangenheit wieder ein, als der Secret Service in der Nacht sein Haus stürmt und ihn zu einer Bombendrohung in einem Atomkraftwerk bringt. Der Terrorist möchte explizit mit Nick sprechen. Der Secret Service schickt Nick zu ihm und stattet ihn mit einem Handy aus, dass er dem Terroristen für Verhandlungen überreichen soll, doch der angebliche Terrorist stellt sich