Rezension: Max Bentow – Die Totentänzerin

In Berlin geschehen schreckliche Dinge. Ein grausamer Mörder drapiert seine Opfer, stets Paare, auf morbide Art und Weise. Nachdem er den Mann mit einem kräftigen Hammerschlag auf den Kopf tötet, fesselt er die Leiche an seine Partnerin und schneidet ihr die Pulsadern auf, sodass diese langsam und qualvoll stirbt. Nils Trojan und sein Team ermitteln fieberhaft um dem Täter auf die Spur zu kommen.

Als ausgerechnet die Frau des Chefs ins Blickfeld der Ermittler rückt wird alles noch schwieriger. Auf Nils lastet nicht nur der Druck der Ermittlungen, jetzt muss er auch noch den Job seinen Chefs übernehmen, da dieser von den Verdächtigungen gegenüber seiner Frau dermaßen geschockt ist dass er nicht mehr in der Lage ist die Dinge weiterhin zu leiten.

Als die Frau des Chefs verschwindet beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Ist sie wirklich die Mörderin? Und wenn nicht, warum ist sie dann verschwunden? Und wer ist das nächste Opfer?

Normalerweise stehe ich Thrillern aus Deutschland kritisch gegenüber. Oft sind sie grau, trist und nicht besonders spannend. Max Bentow ist eine sehr positive Ausnahme. „Die Totentänzerin“ spielt in Berlin und Bentow schafft es Deutschland einmal nicht grau und trist, sondern farbenfroh und spannend darzustellen. Seine Geschichte fügt sich wunderbar in die mir bekannten Gegenden von Berlin ein und ist unglaublich spannend. Der Leser fragt sich fast bis zum Schluss, ob die Frau von Trojans Chef tatsächlich an den Morden beteiligt war und warum sie diese begangen hat. Zwar hatte ich relativ früh schon einen Verdacht wie das ganze ausgeht, aber trotzdem blieb die ganze Sache bis zum Ende richtig spannend.

Auch wenn „Die Totentänzerin“ Teil eine Reihe um Nils Trojan ist, kann man das Buch ohne jegliche Probleme als in sich geschlossen betrachten. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass ich entscheidende Aspekte des Buchs nicht verstehe, nur weil ich die anderen Teile nicht gelesen habe.

Diesen Thriller kann ich uneingeschränkt allen Fans des Genres empfehlen, auch wenn ihr, wie ich, deutsche Autoren eigentlich meidet, solltet ihr hier definitiv zugreifen. Sehr spannend, sehr actionreich und sehr empfehlenswert.

VÖ: 02.09.2013Verlag: Page & Turner
Preis: 14,99€ (D), 15,50€ (A)
Formate: eBook, Paperback, Hörbuch

Jetzt kaufen:


Hörbuch: Max Bentow – Die Totentänzerin
Hörbuch „Die Totentänzerin“ bei Audiblde.de