Rezension: C.J. Lyons–Schlangenblut

Lyons_Schlangen.inddLucy Guardino ist Ermittlerin beim FBI. Eigentlich soll sie in Zusammenarbeit mit Zollbehörde und der örtlichen Polizei die Arbeit zum sprengen diverser Pädohpilenringe koordinieren, doch sie möchte es sich nicht nehmen lassen an vorderster Front zu kämpfen. Getarnt als Nutte spielt sie den Pädophilen vor, dass sie ihnen ihr Kind gegen Bargeld überlässt. Nur zum anschauen selbstverständlich, anfassen kostet extra!

Dann verschwindet plötzlich die 14-jährige Ashley. Für die örtliche Polizei und auch viele Teile des FBI-Teams deutet zunächst alles darauf hin, dass es sich lediglich um eine Ausreißerin handelt, doch Guardinos Instinkt sagt ihr, dass mehr dahinter steckt. Als die Mutter des Mädchens dann eine Lösegeldforderung erhält, verdichten sich die Hinweise auf ein Verbrechen. Doch selbst als die Ermittler herausgefunden haben, wo Ashley zuletzt gesehen wurde und dort eine Frauenleiche entdeckt wird, haben einige des Teams noch

Zweifel an der Verbrechens-Theorie. Doch je mehr sie ermitteln desto näher kommen sie Ashley und desto klarer wird in welcher Gefahr sie sich befindet.

C.J. Lyons ist eine Kindernotärztin aus Amerika. Dort berät sie unter anderem Polizei und Staatsanwaltschaft bei Fällen von Kindesmissbrauch. Bisher sind von ihr schon einige Medical-Thriller in Amerika erschienen. “Schlangenblut” ist ihr erster Thriller rund um die FBI-Agentin Lucy Guardino.

In “Schlangenblut” schafft Lyons es unheimlich gut, von Anfang an eine düstere Stimmung zu kreieren, die den Leser mit der jungen Ashley fühlen lässt, sodass man ihr Leid und ihr tristes Leben nachempfinden kann. Der ganze Thriller ist mit viel Tempo sehr abwechslungsreich geschrieben. Man hat fast keine Chance das Buch vor dem Ende wegzulegen. Ein wahrer Pageturner. Die Nebenhandlungen, in denen Lucy kleinere Fälle löst und auch die Auseinandersetzung mit Problemen in der Familie sind sehr gut in den Hauptstrang integriert und lenken so nicht von der Haupthandlung ab. Auch übertreibt Lyons nicht bei der Beschreibung der familiären Verhältnisse von Ashley und auch Lucy, sodass alles in sich sehr harmonisch und schlüssig zu lesen ist.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich sehr überrascht wurde von C.J. Lyons. Ein durch und durch sehr guter Thriller und damit für mich volle Punktzahl!

5/5 Sterne.

Mehr Info und Leseprobe

Jetzt kaufen:  C.J. Lyons – Schlangenblut

Vielen Dank an:

ullstein_logo

  • Da freu ich mich schon drauf!