Lebt denn der alte ThrillerKiller noch?

Wolfgang Pfensig  / pixelio.de
Wolfgang Pfensig / pixelio.de

Das fragen sich vielleicht einige von euch, nachdem hier schon seit knapp einem Jahr nichts mehr passiert ist. Ich kann euch beruhigen. Ich lebe noch und mir geht es gut. Allerdings lässt die moderne Arbeitswelt in einem so großen internationalen Unternehmen wie dem, in dem ich arbeite, nicht besonders viel Luft für Hobbys und schon gar nicht für solche für die man einiges an Zeit investieren muss. Natürlich lese ich noch das ein oder andere Buch, allerdings fehlt dann oft die Zeit und auch die Motivation meinen Eindruck in einer gut aufbereiteten und durchdachten Rezension zu formulieren. Deshalb freut es mich umso mehr, dass die Besucherzahlen noch recht hoch sind und offensichtlich noch viele Interesse an meinen Rezensionen haben. Ich werde mir in den nächsten Monaten Gedanken darüber machen wie es mit diesem Blog weitergehen wird. Ich habe bereits die Möglichkeit von Gastautoren in Erwägung gezogen, aber auch eine Schließung des Blogs könnte eine Möglichkeit sein. Bis dahin lasse ich mir aber noch ein wenig Zeit und hoffe noch einige Interessierte mit alten Rezensionen zu ein paar schönen Lesestunden verhelfen zu können.

  • Maxi Bohnen

    Liebe Ebookfreunde,
    Bitte den Blog nicht schließen. Für Freunde des klassichen Kommissar-Romans möchte ich euch Katakomben von Mark Prayon empfehlen. Spielt in Brüssel und ist echt spannend. Hab ich bei Amazon gefunden.

  • Oh, bitte den Blog nicht schließen! Ich freue mich über jede Rezension, auch wenn es nur aller Jubeljahre ist. 😉

  • Es wäre wirklich schade, wenn du den Blog schließen würdest. Auch wenn du nur noch ein paar Rezensionen veröffentlichst freue ich mich!